11.07.19

TOP Ausbildung bei J. MÜLLER

TOP Ausbildung bei J. MÜLLER

Am Donnerstag, 11.07.2019 zeichnete die Industrie- und Handelskammer Oldenburg drei Unternehmen mit dem „TOP Ausbildung“-Siegel aus, darunter auch J. MÜLLER. In einem umfangreichen Audit konnten wir die Ausbildungsexperten davon überzeugen, dass im Hause J. MÜLLER auf sehr hohem Niveau ausgebildet wird.

Stefan Bünting, Leiter des Geschäftsbereiches Bildung der bei IHK Oldenburg, lobte die Unternehmen für ihren ausgezeichnet gestalteten Ausbildungsprozess. Qualität in der Ausbildung beginne beim Engagement für Berufsorientierung in der Schule, setze sich fort bei geeigneten Maßnahmen zum Ausbildungsbeginn, bei der späteren Prüfungsvorbereitung und den Perspektiven nach der Ausbildung.

„Um das Qualitätssiegel zu erhalten, müssen Unternehmen also umfangreiche Ausbildungskonzepte entwickeln. J. MÜLLER hat bewiesen, dass die Ausbildung zukünftiger Fachkräfte für sie von großer Bedeutung ist und sie dabei professionell vorgehen“, so Bünting.

Grundlage für den Auditierungsprozess waren dabei die vom Bundesinstitut für Berufsbildung festgelegten Qualitätskriterien, die folgende Themenbereiche umfassen:

  • Ausbildungsmarketing | Recruiting
  • Start der Ausbildung
  • Organisation und Durchführung der Ausbildung
  • Prüfung
  • Abschluss der Ausbildung | Perspektiven

J. MÜLLER erfüllte 4 der 5 Kategorien mit voller Punktzahl. Lediglich in der Kategorie „Organisation und Durchführung der Ausbildung“  wurden vereinzelte Schwachstellen identifiziert. Diese wollen wir zukünftig optimieren umso weiterhin eine qualifizierte Ausbildung unserer künftigen Fachkräfte garantieren zu können und uns stets weiterzuentwickeln.

Ein besonderer Dank gilt auch nochmal allen Ausbildern und Ausbildungsbeauftragten, die uns im Auditierungsprozess unterstützt haben und dazu beitragen, dass wir bei J. MÜLLER eine „TOP Ausbildung“  bieten können.