25.09.18

Bonitätszertifikat für die J. MÜLLER AG

Für ein weiteres Jahr erhält die J. MÜLLER Aktiengesellschaft das Creditreform Bonitätszertifikat [CrefoZert]. Mit diesem Zertifikat bescheinigt die Creditreform Oldenburg Bolte KG erneut eine ausgezeichnete Bonität.

Um die qualitativ hochwertigen Leistungen auch auf wirtschaftlicher Ebene zu dokumentieren, hat sich die J. MÜLLER Aktiengesellschaft erneut ihre ausgezeichnete Bonität durch Creditreform bestätigen lassen. Mit der Verleihung des Creditreform Bonitätszertifikats gehört die J. MÜLLER Aktiengesellschaft zu den zwei Prozent der wirtschaftlich relevanten Unternehmen in Deutschland die diese Kriterien erfüllen.

„Mit dem CrefoZert möchten wir Unternehmen eine Möglichkeit bieten, die eigene Bonität gegenüber Kunden, Lieferanten und Banken sowie – vor dem Hintergrund des sich ausweitenden Fachkräftemangels – auch gegenüber Mitarbeitern und Bewerbern zu dokumentieren“, so Michael Bolte, Geschäftsführer von Creditreform Oldenburg. „In Zeiten schwankender Kapitalmärkte und verschärfter Anforderungen an Eigenkapital- und Liquiditätsrichtlinien durch Basel III sind gesunde Unternehmen umso wichtiger. Hier bietet das CrefoZert eine ausgezeichnete Möglichkeit der transparenten Finanzkommunikation.“

Basis der Zertifizierung ist eine professionelle Jahresabschlussanalyse durch die Creditreform Rating AG, einer BaFin-zertifizierten Tochtergesellschaft der Creditreform AG. Hinzu kommen die Daten der aktuellen Wirtschaftsauskunft sowie Einschätzungen zur aktuellen Situation und den Zukunftsperspektiven des Kandidaten, die in einer persönlichen Befragung ermittelt werden. Die J. MÜLLER Aktiengesellschaft erfüllte dabei alle Kriterien in besonderem Maße.

Wichtige Meldung!

In der Zeit vom 23.04.2019 bis einschließlich 17.05.2019 ist die Berliner Str. gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Des Weiteren möchten wir Sie über unsere geplante Wartungsarbeit am 23.04.2019 in der Zeit von 14.00 bis voraussichtlich 18.00 Uhr an der SB-Anlage Nord informieren. In dieser Zeit wird die Anlage außer Betrieb sein und die dort eingelagerte Ware nur teilweise verfügbar sein.